⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 4.9/5.0 aus 91 Bewertungen

Die Bedeutung des richtigen Lüftens im Winter

In den kalten Monaten ist es besonders wichtig, für ein gesundes Raumklima und zur Vermeidung von Schimmelbildung richtig zu lüften. Viele Menschen neigen dazu, Fenster in der kälteren Jahreszeit dauerhaft zu kippen, um frische Luft ins Haus zu lassen. Dies ist jedoch ein Trugschluss, der zu mehreren Problemen führen kann.

Die Problematik des Dauerkippens

Dauerhaft gekippte Fenster führen im Winter zu einem kontinuierlichen Energieverlust, da die warme Innenluft ständig nach außen entweicht und kalte Luft einströmt. Dies erhöht nicht nur die Heizkosten, sondern sorgt auch für ein ungleichmäßiges Raumklima. Zudem kann die dauerhafte Feuchtigkeitszufuhr die Bildung von Schimmel begünstigen, besonders in Ecken und hinter Möbeln, wo die Luftzirkulation eingeschränkt ist.

Stoßlüften als effektive Alternative

Im Gegensatz zum Dauerkippen ist das Stoßlüften eine effizientere und gesündere Methode. Beim Stoßlüften werden die Fenster für einige Minuten komplett geöffnet, um einen schnellen Luftaustausch zu ermöglichen. Dies führt zu einer effektiven Entfernung verbrauchter, feuchter Luft und zur Zufuhr frischer, trockener Außenluft. Ideal ist es, mehrmals am Tag für etwa 5 bis 10 Minuten zu lüften, besonders nach dem Aufstehen, Kochen oder Duschen.

Hindernisse beim Stoßlüften: Gegenstände vor dem Fenster

Dekorationen und Pflanzen auf der Fensterbank können das Stoßlüften erschweren. Oft wird das Fenster dann aus Bequemlichkeit nur gekippt, was nicht ausreicht, um die Raumluft angemessen zu erneuern. Diese schlechte Lüftungsgewohnheit begünstigt Feuchtigkeitsansammlungen und damit die Schimmelbildung.

Das frischluft Fensterbrett löst dieses Problem

Mit dem frischluft kannst du endlich mit einem Handgriff lüften und deine schöne Dekoration bleibt an Ort und Stelle. Das System besteht nur aus zwei gebogenen Blechteilen, vier Schrauben und einem Brett zur Auflage. Außerdem lässt es sich einfach installieren. Es muss nicht gebohrt oder angeklebt werden – es wird einfach in den Rahmen eingehängt und trägt durch eine geschickte Verschraubung zwischen dem Blechteil und dem Holzbrett problemlos Lasten von bis zu 7 kg.